Über uns

Offen, vielsprachig und immer im Werden – Berlin ist seit Jahrhunderten ein europäischer Hotspot der Literaturen. Im Jahr 2021 nun sind in der deutschen Hauptstadt die polnisch sprechenden Berliner*innen die zweitgrößte Migrantengruppe (nach der türkischen) – Tendenz steigend. Aktuell leben ca. 20 Millionen Menschen polnischer Sprache außerhalb Polens; in Deutschland sind es fast 2 Millionen, in Berlin über 100.000!

Die polnische Literatur entstand zum großen Teil im Exil, ihre wichtigsten Werke haben Emigranten geschrieben: So wurde die Literatur jenseits aller Territorien zu einer geistigen Realität, aus der viele Polinnen und Polen ihre Zusammengehörigkeit herleiten. Berlin ist dabei als ein wichtiger Mittler und Zufluchtsort. Es ist an der Zeit die polnische Seite der Berliner Gegenwartsliteratur, die Akteure*innen und Texte des heutigen polnischsprachigen Berlins zu entdecken.

UNRAST tritt in einen deutsch-polnischen Dialog: um die literarischen Stimmen, Themen und aktuelle Bücher zu präsentieren, Freunde und Interessierte zu vernetzen, Diskurse mit einer der größten Sprachgruppen Berlins anzuregen und sie explizit in den Fokus der Berliner Öffentlichkeit zu rücken!

Wir laden herzlich ein: An vier Tagen im Jahr 2021 vom 14. bis 18. November
UNRAST BERLIN – das Deutsch-Polnische Literaturforum !

Polnisch- und deutschsprachige Autor*innen und Experte*innen begegnen sich zu zweisprachigen Lesungen, Diskussionen und Performances in der Berliner Kulturbrauerei.

Ein engagiertes Festivalteam aus polnischen und deutschen Berliner Autor*innen und Journalist*innen (siehe unten) erwartet Sie als neugierige Besucher und aktive Teilnehmer dieses literarischen Dialoges. Herzlich willkommen!

Entdecken Sie mit uns eine der lebendigsten und einflussreichsten Literaturszenen Berlins.

Berliner Literarische Aktion (Veranstalter)
Hauptstadtkulturfonds (Hauptförderer)

Team