Red line
Michał Książek 
Gäste

Michał Książek

Geboren 1978 in Oraczewo bei Sieradz.

Dichter, Reporter, Kulturwissenschaftler, Ingenieur, Förster und Ornithologe. Er publizierte für Przekrój, Polityka, Las Polski und Twórczość.

Nominiert für den Literaturpreis Gdynia in der Kategorie Essayistik für Jakuck. Słownik miejsca („Jakuck. Die Nachtigall des Ortes”, 2014); Preisträger des Lyrikpreises von Wrocław „Silesius“ (2015) in der Kategorie Debüt des Jahres für Nauka o ptakach („Das Wissen über Vögel“). Für dieses Buch wurde er auch für den Nike-Preis nominiert (2015). Mehrfach ausgezeichnet für die Reportage Droga 816 („Der Weg 816“), u.a. mit dem Literaturpreis Gdynia (2016) und für den Ryszard-Kapuściński-Preis nominiert (2015). Träger des Preises Orfeusz Mazurski für den Poesieband Północny wschód („Nordost“, 2018).