Red line
Jasna Zajček
Gäste

Jasna Zajček

Westberlinerin und Schriftstellerin. Nach vielen Jahren im Nahem Osten wohnt sie heute in Görlitz.

Publizierte für Zeitungen im In- und Ausland, u.a. taz, Le Monde Diplomatique, Spiegel, FAZ) und war Fernsehproduzentin und Autorin im arabischsprachigen Raum für die US-TV-Station Vice, für ARTE und 3sat.

Sie begann ihre Karriere beim ARD „Ratgeber Reise“ ARD. Parallell zur Arbeit als TV-Autorin studierte sie Publizistik- und Kommunikationswissenschaften und Philosophie, später auch Arabisch und Islamwissenschaften.

Nach zehn Jahren im Nahen Osten zog sie zu Beginn des Syrienkrieges von Damaskus nach Beirut, wo sie als Ideengeberin die NGO „R&R SYRIA“ für syrische Kinder mitbegründete.

Seit 2013 wieder in Deutschland. Sie lebt mittlerweile in ihrem neuen Forschungsgebiet, dem „deutschen Nahen Osten“, im sächsischen Görlitz.

Bücher: Ramadan Blues. Wie eine Berlinerin, ein Jordanier und ein Ostdeutscher sich aufmachen, den Nahen Osten zu erkunden (Herder, 2006); Unter Soldatinnen. Berichte von der Front (Piper, 2010); Kaltland. Unter Syrern und Deutschen (Droemer, 2017) und als Co-Autorin mit dem DW-Chefredakteur Jaafar Abdul Karim Fremde oder Freunde (Rowohlt, 2018).