Red line
Emilia Smechowski
Gäste

Emilia Smechowski

Geboren 1983 in Wejherowo, deutsch-polnische Journalistin und Autorin. 1988 ist sie mit ihrer Familie nach West-Berlin geflohen. Sie lebt in Berlin und arbeitet als Textchefin und Reporterin beim ZeitMagazin.

Nach dem Studium des Operngesangs und der Romanistik in Berlin und Rom absolvierte sie ein Volontariat bei der taz in Hamburg, arbeitete zunächst einige Jahre als taz-Redakteurin in Berlin und später als freie Reporterin für den Spiegel, die Zeit und die Süddeutsche Zeitung.

Sie wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Reporterpreis – 2015 für den Essay über die unsichtbaren Polen in Deutschland; sie erhielt auch den Konrad-Duden-Journalistenpreis (2016) und den Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis; 2017 – wieder Deutscher Reporterpreis fürs Porträt über den CDU-Politiker Paul Ziemiak.

2017 erschien ihr erstes Buch über die Assimilation ihrer polnischen Familie: Wir Strebermigranten. Für das Buch Rückkehr nach Polen zog (2019) zog Smechowski für ein Jahr mit ihrer Tochter nach Danzig.